Partzuf-Meditation: Einheit mit Maria Magdalena – der Heiligen Braut

Viele Sophia-Gnostiker haben zu Hause einen Altar, Schrein oder einen Raum für Gebet, Meditation und heilige Rituale. Sie zünden dort Kerzen an und verbrennen Weihrauch. Er dient ihnen als ein Ort der Fokussierung. Bei den spirituellen Übungen mit Maria Magdalena, der Heiligen Braut, ist der Altar ein besonders kraftvoller Ort, um den Kontakt zu ihr zu finden. Wenn du die Heilige Braut herbeirufen willst, ist es deshalb gut, einen Altar oder Schrein für die Heilige Mutter und Heilige Braut zu bauen. Du kannst dann diese Meditationsübung vor diesem Altar, aber auch an jedem anderen Ort, an dem du ungestört bist, durchführen. Viele Eingeweihte suchen sich zum Üben zusätzlich einen Platz in der Natur.

Setz dich hin und komm zur Ruhe. Führe das Kabbalistische Kreuz und die ursprüngliche Meditation aus (siehe unten) – werde frei und gegenwärtig im Augenblick. Verweile in der Ruhe und warte auf den Geist des Herren. Wenn der Geist dich bewegt, konzentriere dich auf deinen Bauch und stelle dir darin ein heiliges Feuer vor. Schüre mit jedem Atemzug dieses Feuer, fache es an.

Wenn das heilige Feuer brennt, segne es mit dem Gesang Ya-Ha-Va (kurze Vokale).

Dann stell dir vor, dass die Flamme wie ein feiner Faden sich von der Basis deiner Wirbelsäule und von deinem Bauch zu deinem Herzen bewegt. Stell dir vor, wie dein Herz in Flammen aufgeht. Lass dich erfüllen von der Kraft der göttlichen Leidenschaft, Energie und Liebe. Fühle wie du in Flammen stehst durch den Geist Yahwehs.

Nun stell dir vor, das eine Flamme aus deinem feurigen Herzen schlägt und magischerweise als das göttliche Bild der Maria Magdalena, der Heiligen Braut, vor dir tanzt.

Das Meditationsbild: Sie ist gekleidet in Karmesinrot mit einem karmesinroten Schal über ihrem Kopf. Sie trägt eine weisse innere Robe. Sie hat eine dunklere Hautfarbe und ist von ehrfurchtgebietender Schönheit mit samtschwarzen Haaren und grünen Augen. In ihren Händen hält sie den Salbtiegel und manchmal trägt sie ein Schwert. Sie ist umgeben von einer Aura aus Feuer und Licht. Sie tanzt wie eine Flamme am Himmel. Das gesamte Bild ist aus durchsichtigem Licht geformt.

Wenn die Braut vor dir tanzt, nimm wahr und fühle, wie ihr heiliges Feuer in dir tanzt, bete zu ihr und kommuniziere mit ihr. Sogern du auch viel sprechen würdest, bleibe in der Stille, höre ihr zu und nimm die Stimme ihrer Weisheit in dir auf. Öffnen ihr ganz und gar dein Herz und deinen Geist, lade sie ein, heisse sie willkommen. Wenn du es möchest, bitte sie, ganz in dein Leben zu kommen und es zu erfüllen. Empfange die Erleuchtung und Lehren, die sie dir gibt, was immer es auch sein möge. Empfange ihren Segen und ihre Gnade, was immer es auch sein möge. Sei ganz wach in der angeborenen Seeligkeit ihrer Gegenwart.

Dann nimm ihren Gesang auf: Kallah Messia (Gesalbte Braut).

Während du singst, stell dir vor, wie die Heilige Braut Segen ausgiesst über dir in Form von Feuer und Licht. Sieh sie um dich herumtanzen, in dir und durch dich hindurchtanzen, dein eigener Körper erfüllt mit Feuer und Licht und deine Aura strahlend mit Feuer und Licht. Vielleicht wird sie dich bitten auch zu tanzen oder sie wird dich bitten still zu bleiben. Wie auch immer, folge der Inspiration des Augenblicks.

Wenn du still wirst nach dem Gesang, stell dir vor, wie die Heilige Braut in dich schlüpft und ganz mit dir verschmilzt. Dein Geist wird ihr weiser Geist, dein Herz ihr flammendes Herz und dein Körper ihr heiliger Körper: sei eins mit der Heiligen Braut. Wisse, dass du ihr gehörst und sie dir für alle Zeit. Wandle in Schönheit und Heiligkeit, wenn du in die Welt hinausgehst. Sieh sie in jedem Wesen und in allen Dingen und in dir!

Setz dich und lass die Energie sich integrieren und erden. Dann bete, dass die Energie und der Segen der Heiligen Braut alle Wesen und die ganze Welt beglücken, und bete für die Gnosis des Zweiten Kommens. Zum Schluss führe das Kabbalistische Kreuz aus.

Das ist eine grundlegende Selbsteinweihung und Meditation mit St. Maria von Magdal, Unserer Dame in Rot. Wenn dir diese Methode zu schwierig oder unklar erscheint, kannst du dir einfach die spirituelle Sonne in deinem Herzen vorstellen. Dann schau, wie das Bild der Heiligen Braut magischerweise erscheint aus einem Lichtstrahl, der von deinem Herzen ausgeht. In diesem Fall tanzt sie nicht wie eine Flamme, sondern ihr Bild schwebt im Raum vor dir an einer Stelle. Am Ende stell dir einfach vor, wie sie sich wieder auflöst und in die sprituelle Sonne in deinem Herzen zurückkehrt. Der Anfang, das Ende sowie der Gesang Kallah Messia bleiben dabei gleich.

Wir beten, dass das feurige Licht der Heiligen Braut von allen, die sie suchen, empfangen wird! Amen.

(Übersetzt aus: Sophia Fellowship, Study and Practice)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s