Die Lichtseele Teil 4 – Hayyah und Yechidah

Hayyah
Hayyah ist die subtilste Lebenskraft oder lebendige Essenz. Sie ist so himmlisch, dass sie wenig Verbindung mit dem Körper hat und zum größten Teil in anderen Regionen wohnt. Sie ist der strahlende, göttliche Atem, den man auf der Ebene der Neshamah erlebt. Auf der Ebene von Hayyah ist der heilige Atem jedoch vollständig in Gott. Wer diese Präsenz und Kraft erlebt, erlebt die bewußte Vereinigung mit Gott. Die meisten Menschen werden dieser subtilen Lebenskraft nur in veränderten Bewußtseinszuständen gewahr.

In diesen seltenen Momenten auf dem Höhepunkt spiritueller Erfahrung hat man den Eindruck, dass man ein Licht in einem Ozean aus Licht ist. Man erfährt die Welt des überirdischen Lichts in einem und um einen herum.Man sieht und erlebt alles direkt als die Lichtkraft. In dieser Erfahrung des überirdischen Bewußtseins geht die Individualität nicht verloren, sonder sie erlebt ihre Erfüllung und Vervollkommnung. Es ist nicht so, dass der Tropfen aus Licht in den Ozean fließt. Vielmehr erlebt man, dass der gesamte Ozean durch den Tropfen strömt. Die uranfängliche, kosmische Kraft fließt durch den Einzelnen und manfestiert sich als der Einzelne.

Obwohl viele Eingeweihte in Höhepunkten der mystischen Erfahrung etwas von Hayyah erleben, ist das tatsächliche Erreichen und Verwirklichen von Hayyah sehr selten. Die Kraft von Hayyah ist die Kraft, Tote wiederzubeleben. Nur sehr wenige Meister sind mit dieser Kraft auf der Erde gewandelt.

Hayyah wird der überirdischen Sefirah Chochmah (Weisheit) zugeordnet. Aus ihr geht Binah (Verstehen) hervor. Somit repräsentiert die Verwirklichung von Hayyah einen Zustand des nicht-dualen gnostischen Bewußtseins. Es ist das Verstehen von allem, die vollständige Erleuchtung und Befreiung.

Yechidah
Es gibt eine Ebene der Lichtseele, die noch höher ist als Hayyah. Sie heißt Yechidah, der heilige oder göttliche Funke. Er stellt eine Stufe der Vereinigung das, von der nichts wirklich gesagt werden kann. Jemand, der diese Ebene erreicht und verwirklicht, ist das Licht aller Welten. Er oder sie ist der Weg, die Wahrheit und das Leben. Dies ist die Essenz der spirituellen Sonne, der Christus: Christus, der Logos (das Wort) und Christus, die Sophia (Weisheit).

Man sagt von diesem innersten Teil der Seele, dass er so heilig ist, dass nur Gott und der Gottkopf ihn betreten können. Sogar die größten Engel Gottes dürfen nicht eintreten. Gott und der Gottkopf wohnen uns inne auf dieser innersten Stufe und wir leben in Gott und dem Gottkopf. Wir sind untrennbar von dem Heiligen. Yechidah ist unser wahres Selbst, unser göttliches Christselbst, welches gleichzeitig nichts und alles ist. Es ist das Wesen unseres Werdens.

Wenn Hayyah die wahre Erleuchtung repräsentiert und Yechidah über diese heilige Verwirklichung hinausgeht, so wird damit etwas sehr subtiles und tiefgründiges über Erleuchtung gesagt. Was uns als die höchste oder endgültige Verwirklichung erscheint, ist in Wahrheit nur der Anfang einer völlig neuen Ebene der Evolution, deren Ende gar nicht abzusehen ist.

(Übersetzt aus Gnosis of the Cosmic Christ von Tau Malachi)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s