Was bedeutet die Taufe?

RiverEs gibt in der christlichen Tradition den äußeren Segen der Taufe (Wasser). In mystischen Traditionen folgt darauf die Salbung mit dem heiligen Öl und das Fest des Brot und Weines, das Abendmahl, dass hier Hochzeitsfeier heißt.

Johannes verkündet im Jordan: “Ändert euer Leben! Gott wird jetzt seine Herrschaft aufrichten und sein Werk vollenden!… Johannes sagte auch: “Ich taufe euch mit Wasser, damit ihr euer Leben ändert. Aber der, der nach mir kommt, ist mächtiger als ich. Ich bin nicht einmal gut genug, ihm die Schuhe auszuziehen. Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit dem Feuer des Gerichts taufen.”

Der äußeren Taufe muss die innere Taufe folgen. Was bedeutet es in der Sophia-Tradition sein Leben in Gott zu ändern? Es bedeutet, zu Gottes ursprünglicher Intention für uns zurückzukehren, unser Herz von äußeren Absichten zu reinigen. Die äußeren Absichten kommen aus unserer Inkarnation, aus Namen, Form und persönlicher Geschichte. Von nun an ist es unsere Absicht, etwas von Gottes Intention für uns und für Gottes Schöpfung um uns herum zu verwirklichen. Es ist ein großes Ziel, Gottes Intention zu verwirklichen. Wenn wir den Weg gehen, merken wir, dass uns davon etwas Schritt für Schritt immer besser gelingt.

Die äußere Salbung mit heiligem Öl ist ein Symbol für die innere Salbung mit dem heiligen Licht Gottes. Christus oder Messiah bedeutet wörtlich “der Gesalbte”. Die Könige im Alten Testament wurden mit dem heiligen Öl zu Königen gesalbt. Maria Magdalena salbt Christus mit Nardenöl. Der hebräische Buchstabe Schin im Namen von Yeshua deutet auf die wahre Salbung des Herrn hin. Der große Name Gottes ist Yahweh, hebräisch Yod-He-Vau-He. Der Name Yeshua hat nur einen Buchstaben mehr, Yod-He-Schin-Vau-He, und er bedeutet “Yahweh erlöst”. Wodurch erlöst Yahweh? Durch den Heiligen Geist, symbolisiert durch den Buchstaben “Schin”. Das Licht des Heiligen Geistes wird in Yeshuas Taufe durch die herabkommende Taube symbolisiert. Durch sie empfängt er das Licht Gottes, dass er dann 40 Tage in der Wüste in sich integriert.

Dabei ist er starken Versuchungen ausgesetzt, die aus seinem alten Selbst, aus Namen, Form und persönlicher Geschichte kommen. Durch sein tiefes Gottvertrauen überwindet er sie alle, denn er bleibt in Gottes Liebe.

Und so ist auch mit uns, wenn wir etwas von dem Licht des heiligen Geistes empfangen. Dies kann z.B. durch Lehrer, durch Engel oder die heiligen Schriften geschehen. Oft wird dann unser kleines Ich uns wiedersprechen und wir gehen durch einen Prozeß der Integration der schwerer oder leichter sein kann. Diesen Prozeß des Empfangens und Integrierens des Lichtes finden wir in vielen wirklichen Weisheitstraditionen, z.B. bei den Sufis und in buddhistischen Traditionen. Und diese Menschen leben dann in Hingabe zu Gott, für Gottes Liebe. Weil die Hinwendung zum Licht in allen diesen Traditionen die Gleiche ist, kann man sagen, es gibt eine ursprüngliche Weisheitstradition, aus der alle hervorgehen. Wir brauchen jetzt diese Unterschiede, denn wir leben in verschiedenen Kulturen. So kann jeder den Weg finden, der für Ihn am leichtesten ist.

Advertisements

Eine Antwort zu “Was bedeutet die Taufe?

  1. Zum wiederfinden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s