Schlagwort-Archive: Rosenkreuzer

Buchtipp zum Thema Rosenkreuzer, Gnosis, Kabbala

Allen, die sich für Gnosis, Kabbala und die Rosenkreuzerbewegung interessieren, kann dieser Titel in zwei Bänden wärmstens empfohlen werden:

Paul Foster Case: Der Wahre und Unsichtbare Orden vom Rosenkreuz. –  In 2 Bänden (Deutsche Ausgabe des amerikanischen Originals)

Band 1: Die Rosenkreuzer-Allegorie. –  Verlag: Pomaska-Brand, 2002. –  212 S.

Der Verlag über das Buch
Die berühmten Rosenkreuzer-Manifeste „Fama Fraternitatis“ und „Confessio Fraternitatis“, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts von den fortschrittlichen Kräften ihrer Zeit enthusiastisch begrüßt wurden, markieren einen wichtigen Punkt in der europäischen Geschichte. Die Bedeutung dieser Schriften, die weit über die historisch nachweisbaren Wirkungen hinausgeht, kann sich dem aufnahmebereiten Leser und der geneigten Leserin jedoch erst durch intensive Beschäftigung mit dem Text erschließen. Dr. Paul Foster Case hat sich in einem lebenslangen Erkenntnis- und Erfahrungsprozess dem Geheimnis des Rosenkreuzertums angenähert und legt mit dem vorliegenden Werk, das erstmals in deutscher Sprache publiziert wird, einen zuverlässigen und authentischen Einblick in das rosenkreuzerische Weltbild vor. Dabei wird deutlich, dass der Orden vom Rosenkreuz weniger eine konkrete bestehende Organisation ist (obwohl auch solche mit voller Berechtigung existieren), als vielmehr eine raum- und zeitübergreifende Gemeinschaft von Menschen, die auf der Grundlage von universellen Symbolen eine unauflösliche Kette bilden, kommend aus dem Dunkel einer ferner Vergangenheit und endend im hellen Licht einer unendlichen Zukunft…

Die Rosenkreuzer-Allegorie

Paul Foster Case: Die Rosenkreuzer-Allegorie

Band 2: Die zehn Rosenkreuzer-Grade. – Verlag: Pomaska-Brand, 2003. – 206 S.

Der Verlag über das Buch
Dr. Paul Foster Case stellt in diesem Buch den Initiationsweg der Rosenkreuzer dar. Richtig verstandenes Rosenkreuzertum ist nicht an irdische Organisationen gebunden, sondern beruht auf einer bestimmten Art von persönlicher Entwicklung, die hier sehr sorgfältig und klar dargestellt wird. Das vorliegende Werk besteht aus zwei Teilen. Im ersten Band untersucht der Autor die Rosenkreuzer-Manifeste „Fama Fraternitatis“ und „Confessio Fraternitatis“ und schließt daran eine tiefgründige und kenntnisreiche Interpretation dieser wichtigen Schriften an. Der zweite Band beschreibt die 10 Rosenkreuzer-Grade und ihre Entsprechung zum Kabbalistischen Lebensbaum und zum Tarot. Wer diesem System folgt, begibt sich auf den „Pfad“ und bereitet sich auf die Vereinigung mit dem Höheren Selbst vor. Dies kann – muss aber nicht – mit der Arbeit in einem Orden oder einer anderen Gemeinschaft verbunden sein. „The True and Invisible Rosicrucian Order“ wurde erstmals 1927 veröffentlicht. In den nächsten Jahrzehnten hat Paul Foster Case seine weiteren initiatorischen Erfahrungen und Erkenntnisse in den Text einfließen lassen und 1953, kurz vor seinem Tod, nochmals eine Überarbeitung des Werkes vorgenommen. Diese reifeste Fassung wurde 1985 von Samuel Weiser (USA) gedruckt und bildet die Grundlage für die hier vorliegende Übertragung ins Deutsche.

Die zehn Rosenkreuzer-Grade

Paul Foster Case: Die zehn Rosenkreuzer-Grade

Advertisements