Schlagwort-Archive: Sonnenfrau

Partzuf-Meditation: Einheit mit der Lichtfrau – der heiligen Mutter

Setze Dich an einen ungestörten Ort und führe eine ursprüngliche Meditation (z.B. mit dem Atem) durch. Diese selbst ist die grundlegendste Meditation der Mutter Weisheit, aber wenn wahre Gnosis nicht entsteht von dieser Einfachheit reinen Seins, verlagere Deine Aufmerksamkeit zur Mitte des Herzens und stelle dir in Deinem Herzen das Bild der spirituellen Sonne vor.

Betrachte Deinen Körper als den Schoß der Mutter und die spirituelle Sonne als ihr heiliges Kind – meditiere über deinen Körper als der heiligen Jungfrau-Mutter, die Deine heilige Seele gebiert in die Unendlichkeit und Ewigkeit. Dieses ist bereits die grundlegende Meditation mit der heiligen Mutter – wenn die Gnosis der heiligen Mutter in Dir dämmert, bleibe an dieser Stelle.

Lasse Dich von Deinem Herzen führen und wenn die Zeit kommt zu der Dein Herz sich aussprechen möchte, stelle Dir vor, dass ein Lichtstrahl aus Deinem Herzen hervorschießt und die Lichtfrau magisch vor Dir erscheint.

Das Bild der Lichtfrau: Dieses göttliche Bild erscheint in der Offenbarung des Johannes 12:1-2. Sie ist die Lichtfrau, die ihr Lichtkind gebiert, ihr Körper scheint wie die Sonne, sie trägt eine Krone von 12 Sternen und steht auf der Kugel des Mondes, voll von Gnade und strahlend mit göttlichem Glanz. Ihr Bild ist geformt aus durchsichtigem Licht, wie ein Regenbogen, und dennoch ist sie eine große und leuchtende Licht-Präsenz.

Stelle Dir die Lichtfrau vor, Mutter Israel, fühle, rieche, schmecke und höre sie – sei vollkommen bei ihr, öffne ihr Deinen Geist, Dein Herz und Dein Leben. Stelle Dir Deine Lichtseele als Kind in ihrem Schoß vor und den unendlichen Raum in Dir und um Dich herum als ihren göttlichen Körper. Bete zu ihr, und vertraue Dich ihr an, wissend, dass sie Deine wahre Mutter, die Mutter aller Mütter, die Frau aller Frauen – der Schoß von allem ist.

Wenn Dein Herz Dich bewegt, nimm den Gesang der Lichtfrau auf: Ha Isha Ha Elyona Aima Israel („Lichtfrau, Mutter Israels“).

Wenn Du singst, stell dir vor, dass Lichtstrahlen von ihrem göttlichen Körper strömen und über Dich fließen, Dich reinigen und heiligen, Dich segnen und ermächtigen zur Weitergabe des Lichtes. Es ist als würdest Du in ihrer Gegenwart als Lichtkind geboren werden und als würdest Du Dich in ihr an Dich selbst in der Welt des überirdischen Lichts erinnern. Stell Dir vor, dass das Licht über Dich fließt und Dich durchdringt, das es jede Deiner Zellen und jedes Partikel der Materie Deines Körpers in Feuer-Licht verwandelt, so dass Du nach und nach immer strahlender wirst, bis Dein Körper scheint mit hell leuchtendem, durchsichten Licht wie ihr Körper, und Du bist wie sie – das Bildnis Deiner Mutter.

Am Ende des Gesangs, wenn Stille eintritt, bleibe in der Stille, solange sie andauert, ob es nun ein Moment ist oder eine längere Zeit. Dann stelle Dir vor, dass sich die göttliche Mutter in fließendes Licht auflöst und dass dieses göttliche Licht vom oberen Teil Deines Kopfes in Dich fließt zur Mitte Deines Herzens. Betrachte Dein Herz als einen Herz-Schoß und die ganze Welt in ihm – eine große Sphäre aus Licht, die diese gute Erde umfasst, und lasse Liebe und Mitgefühl für alle Wesen als Deine Väter und Mütter, Brüder und Schwestern und Kinder heraufkommen, lasse Liebe für alle Wesen und für Gott aus Dir hervorscheinen. Bete für die Auferstehung und den Aufstieg dieser guten Erde und bete, so zu sein wie die Mutter bei ihrem großen Werk.

Dann nehme den einfachen Gesang der heiligen Mutter auf, behalte dabei die Liebe in deinem Herzen und den Wunsch in Deinem Geist: Ama-Aima.

Wenn der Gesang beendet ist, stelle Dir vor, völlig mit der heiligen Mutter zu verschmelzen – Dein Geist wird wie ihr göttlicher Geist, Dein Herz wird wie ihr heiliges Herz und ihr heiliger Schoß und Dein Körper wie der Körper ihrer Erscheinung; sei eine Einheit mit der göttlichen Mutter.

Zum Abschluß bete für die Ausdehnung des Lichtes des Kreuzes und für die göttliche Erleuchtung aller Wesen.

Gehe durch die Welt als würdest Du immer im Haus und Körper der heiligen Mutter wandeln, sei Dir der heiligen Einheit bewußt, in der alle Dinge leben, sich bewegen und sind; laß alle Geräusche ihre göttliche Stimme sein; nimm alle Gedanken und Gefühle, die aufsteigen als ihre göttliche Weisheit auf. Wisse, dass Du in ihr bist und sie in Dir und das Du untrennbar von ihr bist im Körper und in der Seele – das ist die Gnosis (Erkenntnis) der göttlichen Mutter. Amen.

(Übersetzt aus: Sophia Fellowship – Woman of Light Meditation)

Advertisements