Schlagwort-Archive: Heilmeditation

Heilmeditation mit Yeshua (Jesus)

Diese Meditation wird durchgeführt, um Heilenergie zu empfangen oder auf Andere zu übertragen. Im Allgemeinen stellen wir uns Heilenergie als goldenes Licht vor, entsprechend der spirituellen Sonne oder der Sefirah Tiferet, die die Quelle aller Heilung ist. Bei fortgeschrittenen Heilübungen werden jedoch auch unterschiedliche Farben verwendet, die mit dem Wesen der Krankheit oder des Unbehagens korrespondieren, und die der Sefirah entsprechen, in der die subtile Ursache liegt. Das Bild Yeshuas, dass du dir bei dieser Übung vorstellst, ist dichter und materieller, weil die Methode Heilung im physischen Körper zum Ziel hat. Diese Übung ist für jeden nützlich, der sie ausprobieren möchte und erfordert keine Vorkenntnisse.

– Bete zum Herrn um Heilung. Während du betest, stell dir vor, wie das Bild Yeshuas als Heiler magisch im Raum vor dir erscheint. Er trägt eine weisse Robe von weicher, elfenbeinfarbener Schattierung. Sein Kopf ist in einen Schal aus dem gleichen Stoff in der gleichen Farbe gehüllt. Er hat einen olivefarbenen Teint und tiefe braune Augen, die mit Liebe und Mitgefühl gefüllt sind. Sein Lächeln ist subtil und beruhigend. Seine Präsenz erfüllt dich mit Glauben und Vertrauen. Ein dezentes goldenes Licht umgibt ihn, und eine engelsgleiche Ausstrahlung geht von ihm aus.

– Chante den Namen des Heilers – Ah Da Na Ya Yeshua, Adonai Raphael (Herr Yeshua, Herr Heilkraft Gottes). Während du chantest, stell dir vor, dass das goldene Licht, das den Herrn umgibt, stärker und heller wird. Wenn du zum Ende des Chants kommst, stelle dir die Hände des Herrn aus Licht vor. Sieh, wie er zu dir kommt und seine Hände auf dich legt. Stell dir vor, dass er mit seinen Händen in deinen Körper eintaucht und deinen Schmerz berühert. Sein Licht fließt zur Ursache des Schmerzes. Der Ort des Schmerzes in deinem Körper ist dunkel und der Herr füllt ihn mit goldenem Licht und heilt dich. Wenn er seine Heilkraft mit dir geteilt hat und seine Hände von dir entfernt, lausche seinem Wort in deinem Inneren. Höre, was dir die göttliche Präsenz zu tun aufträgt oder welchen Segen sie dir übermittelt. Oft erfährt man in diesem Moment Worte der Weisheit oder eine Botschaft. Dann stell dir vor, dass der Herr sich magisch entfernt, so wie er erschienen ist. Danke und preise Gott für die göttliche Inkarnation und die Heilkraft.

– In der selben Art kannst du eine Heilmeditation für Andere durchführen. Stell dir einfach vor, wie der Meister seine Hände auf die zu heilende Person legt. Wenn eine Person dem gegenüber offen ist, ist es am Besten die Übung mit ihnen durchzuführen und dabei mit ihnen zu beten und sie zu führen. Manchmal stellen sich Eingeweihte unserer Tradition dabei vor, dass sie Selbst das Bild des Herrn werden. Sie stellen sich die Heilkraft als goldenes Licht in ihnen und um sie herum vor. Dann legen sie ihre Hände auf die Person und führen den selben Vorgang durch, indem sie sich zu einem Medium der göttlichen Präsenz und Kraft Yeshuas, des Heilers, machen. Die größte Heilung erfährt man selbst, wenn man als ein heiliges Gefäss der Heilkraft für andere handelt. Es ist immer ein unvergleichlicher Segen, wenn man die Gelegenheit hat zu teilen und zu geben, was man empfangen hat.

[Übersetzt aus: Tau Malachi: Gnosis of the Cosmic Christ. – Saint Paul,MN : Llewellyn, 2005, S. 221-222]

Advertisements